Ich und die Meinen

Ich und die Meinen

Herzlich willkommen!

So, das bin ich! Ich bin Kurt Palfi. Ich habe mir gedacht, jetzt muss mal ein neues Foto her. Leider hat Onkelchen ein Nacktfoto von mir hochgeladen. Aber ich sehe doch noch recht proper aus!
Wir (das sind ich, mein missratener Sohn Gianni Dona und Onkelchen, der alles für uns tippt) lästern in diesem Blog über alles, was gerade anfällt: Fußball, Politik, Film und Fernsehen, alles Mögliche. Viel Spaß!

Montag, 7. April 2008

Onkelchen war bei Gericht!

Onkelchen ist ja jetzt offiziell arbeitslos. Und da verbringt er den Nachmittag natürlich am Fernseher und schaut Gerichtsshows - Richterin Barbara Salesch, Richter Alexander Hold und so weiter. Letzte Woche Donnerstag konnte er das nicht - da wollte seine Frau nämlich nach Stuttgart shoppen gehen. Onkelchen wollte sich seine Gerichtsshow aber nicht entgehen lassen und setzte sich dehalb im Stuttgarter Arbeitsgericht in das Verfahren eines Kollegen. Der ausbeuterische Geschäftsführer der obskuren Computerzeitung, bei der Onkel beschäftigt war, hat nämlich noch einige weitere Kollegen rausgeschmissen. Nun saß er also im Prozess und langweilte sich. Alles lief so ruhig ab, so zivilisiert! Kein Geschrei, niemand ging dem anderen an die Gurgel. Selbst der Anwalt der Arbeitgeberseite mit seinem gegelten Haar benahm sich einigermaßen manierlich und hielt sich mit seinem diabolischen Grinsen zurück. Wie gesagt, Onkel wurde es langweilig! Etwa nach einer Dreiviertelstunde kommt in den Gerichtsshows ja immer der Überraschungszeuge, der das Verfahren schließlich zum Kippeln bringt. Und dann stand Onkelchen auf und schrie aus Leibeskräften: "Hohes Gericht, Herr R. ist unschuldig!" Alle guckten erst mal ganz belämmert. Onkelchen hat nämlich, wenn's drauf ankommt, schon eine extralaute Stimme. Aber dann wurde er schon des Saales verwiesen. Außerhalb begann er dann zu singen - und zwar den Part des Siegmund aus der Walküre! Irgendwie haben sich die Streitparteien dann verglichen. Onkelchen war zu diesem Zeitpunkt aber schon nicht mehr im Gebäude. Ob er seinem Kollegen einen Gefallen getan hat, weiß ich daher nicht. Aber Onkelchen meint: Ein Gerichtsverfahren ohne eine eifersüchtige Ex-Geliebte ist scheißlangweilig. Wie recht er hat!

1 Kommentar:

Massagem hat gesagt…

Hello. This post is likeable, and your blog is very interesting, congratulations :-). I will add in my blogroll =). If possible gives a last there on my blog, it is about the Massagem, I hope you enjoy. The address is http://massagem-brasil.blogspot.com. A hug.